Birgit Hofmeister

Pressemitteilung

Lebenswege - Trauerwege

Meditative Wanderung für Trauernde Am Sonntag, den 29.04.18 laden die ehrenamtlichen Trauerbegleiter des Hospizdienstes zu einer meditativen Wanderung von Glött zur Gnadenkapelle nach Frauenbrunn ein. Das Angebot richtet sich an alle Frauen und Männer, die den Verlust eines geliebten Menschen erfahren haben, unabhängig ihrer Konfession mehr

Pressemitteilung

10 Jahre Tagesstätte für psychische Gesundheit

Ansicht Tagesstätte in Dillingen von Osten

Ansicht Tagesstätte in Dillingen von Osten

Mit einem gemeinsamen Mittagessen begingen Besucher und Beschäftigte der Tagesstätte das zehnjährige Jubiläum. Nach langen Jahren der Verhandlungen und Vorbereitungen, konnte am 01.04.2008 die Tagesstätte für psychische Gesundheit, damals noch am Standort in Lauingen, in Betrieb genommen werden. mehr

Pressemitteilung

Seit 20 Jahren im Dienst des Caritasverbandes Dillingen

Jubiläum2018_1

Jubiläum2018_1

Mit großer Freude konnte Geschäftsführer Stephan Borggreve zwei Mitarbeiterinnen der Verwaltung Dank für ihren Dienst sagen. Anne Thürl und Kerstin Stramke feierten ihr zwanzigjähriges Dienstjubiläum. mehr


Pressemitteilung

Erfolgreiche Ausbildung zum Seniorenbegleiter 2018

Seniorenbegleiter 2018

Seniorenbegleiter 2018

Die Caritas Dillingen bildete im März 2018 neue Seniorenbegleiter/innen aus. 19 Teilnehmer/innen konnten den Kurs erfolgreich mit Zertifikat abschließen und stehen u.a. für Nachbarschaftshilfen, Bürgerservice, anerkannte Dienste zur Entlastung von Pflegebedürftigen oder für private Besuche zur Verfügung. mehr

Pressemitteilung

Vorösterlicher Kranken- und Behindertengottesdienst

Die Gruppe Pflegende Angehörige Aschberg lud wieder ein zum landkreisweiten Kranken- und Behindertengottesdienst in St. Ulrich, in Dillingen. Es gab auch die Möglichkeit zur Beichte und nach dem feierlichen Gottesdienst gab es ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. mehr

Pressemitteilung

Weil Grenzverletzungen nicht harmlos sind

Francesca Carapezza

Francesca Carapezza

Eine Pflegerin tritt ohne anzuklopfen in das Zimmer eines Bewohners. Ein Ehrenamtlicher bringt einem Betreuten immer Blumen mit. Ein Mitarbeiter sagt zu einer Heimbewohnerin: „Sie sehen heute aber sexy aus. Haben Sie noch was vor?“ Was auf den ersten Blick als harmlos erscheinen mag, kann schon eine Grenzverletzung sein. mehr

Pressemitteilung

Menschen in Not die beste Anlage für Spenden

Die Caritas-Sammlerin Gabriele Gleißl aus Anhausen bei Diedorf wird auch dieses Jahr für Menschen in Not um Spenden bitten. / Bernhard Gattner

Die Caritas-Sammlerin Gabriele Gleißl aus Anhausen bei Diedorf wird auch dieses Jahr für Menschen in Not um Spenden bitten. / Bernhard Gattner

Die katholischen Pfarrgemeinden unterstützen verarmte Menschen, kinderreiche Familien durch Zuschüsse für Heizkosten und für Schulfahrten der Kinder, sie helfen Obdachlosen, vergeben Essensgutscheine oder Lebensmittel für Bettler. mehr


Pressemitteilung

Dr. Magg zum stellvertretenden Landes-Caritasdirektor gewählt

Diözesan-Caritasdirektor Domkapitular Dr. Andreas Magg / Bernhard Gattner

Diözesan-Caritasdirektor Domkapitular Dr. Andreas Magg / Bernhard Gattner

Augsburgs Diözesan-Caritasdirektor Domkapitular Dr. Andreas Magg ist von der Mitgliederversammlung des Landes-Caritasverbandes Bayern an zu seinem Zweiten Vorsitzenden bzw. zum Stellvertreter des Landes-Caritasdirektors gewählt worden. Die Wahl fand am Mittwoch, 24. Januar 2018, statt. Das Amt selbst tritt er zum 1. Februar 2018 an. mehr

Pressemitteilung

Immer höhere Mieten ein erhebliches Armutsrisiko

Jahreskampagne 2018_Banner

Jahreskampagne 2018_Banner

Wenn immer mehr Menschen sich immer schwerer tun, eine bezahlbare Wohnung zu finden, wenn immer mehr Menschen immer mehr für ihre Miete zahlen müssen, wenn immer mehr der Geldbeutel bestimmt, in welchem Umfeld und unter welchen Umständen man leben kann, dann läuft etwas gewaltig schief.“ mehr

Pressemitteilung

Klares Nein zum sogenannten Bluttest

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), die Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) und der Deutsche Caritasverband (DCV) kritisieren anlässlich der diesjährigen Woche für das Leben die geplante Ausweitung der kassenärztlichen Leistungen in der Schwangerschaftsvorsorge auf den sogenannten Bluttest. mehr

Pedro Citoler

Betreuung

Ambulantes Betreutes Wohnen

Viele psychisch, geistig und / oder körperlich beeinträchtigte Menschen benötigen regelmäßige Begleitung und Unterstützung, um stabil zu Hause wohnen zu können. Unsere fachlich ausgebildeten Mitarbeiter stehen ihnen dabei stundenweise in der Woche zur Seite, helfen in Krisensituationen usw. mehr

Gemeindecaritas

Pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige übernehmen oftmals bis zur Erschöpfung die Pflege und Versorgung von Angehörigen. Mit den Angeboten von Gruppen für Pflegende Angehörige sowie Beratung im Einzelfall unterstützt die Caritas das selbstlose Engagement. mehr

Gemeindecaritas

Nachbarschaftshilfe

Menschen in der Nachbarschaft zu helfen, sie zu unterstützen ist ein Anliegen von Nachbarschaftshilfen bzw. von Bürgerservice. mehr

Beratung

Sozialpsychiatrischer Dienst

Beratung, Kontakte und Hilfen für erwachsene Menschen bei psychischen Problemen, Krisen und Erkrankungen. mehr

Betreuung

Ambulanter Hospizdienst

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst St. Elisabeth. Hospizbegleitung bedeutet Lebensbegleitung bis zuletzt. Aus dieser Grundhaltung heraus, ist es unser Anliegen, in der Zeit von unheilbarer Krankheit, Abschied, Sterben und Trauer, Unterstützung und Begleitung anzubieten. mehr

Ehrenamt

Ehrenamt

Viele Hilfen bei Caritas wären ohne ehrenamtliche Mitarbeiter nicht möglich. Dazu müssen Sie nicht ausgebildeter Sozialarbeiter oder Gesprächstherapeut sein. Jeder Mensch hat Fähig- und Fertigkeiten, die er einsetzen kann, um Anderen zu helfen.  mehr

Engagament

Mitgliedschaft

Unterstützen Sie die Arbeit der Caritas vor Ort durch eine Mitgliedschaft im Verein. mehr

Grafik zeigt Finanzierungsquellen der Caritas im Überblick / DCV/infografiker.com

Gut zu wissen

So finanziert sich die Caritas

Sozialgesetze regeln in Deutschland, wem welche Hilfen zustehen. Der Staat überträgt viele dieser Aufgaben freien Trägern wie der Caritas und regelt, wie viel Geld sie für diese Leistungen aus der Sozialversicherung bekommen. Ergänzende und freiwillige Angebote finanziert die Caritas über Eigenmittel, Spenden und öffentliche Zuschüsse. mehr