Gemeindecaritas

Dillinger Tafel

Symbol Dillinger Tafel Hände brechen Brot

Das Ziel der Tafeln ist es, dass alle qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Bedürftige verteilt werden. Die Tafeln helfen so diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

Wie funktioniert die Tafel?

In der Dillinger Tafel und den Ausgabestellen engagieren sich über 250 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Dillingen. Die Beschaffung der Lebensmittel, die Aufbereitung und die Ausgabe kann durchaus als eine erhebliche logistische Aufgabe bezeichnet werden, da wöchentlich etwa 3 Tonnen Lebensmittel eingeholt, sortiert und ausgegeben mehr

Tafelausweis

Bedürftige Familien und Einzelpersonen benötigen für den Zugang zur Dillinger Tafel einen eigenen Tafelausweis. Zwar wird niemand beim ersten Besuch der Tafel von den ehrenamtlichen Mitarbeitern ohne Ausweis abgewiesen, jedoch spätestens bei der nächsten Ausgabe wird der Ausweis notwendig. mehr


Ausgabestellen

Die Dillinger Tafel unterhält in den nachfolgend genannten Orten Ausgabestellen für die Lebensmittel. In der zentralen Ausgabestelle in Dillingen werden sämtliche gesammelten Lebensmittel für die jeweiligen Ausgabestellen vorbereitet und kurz vor Ausgabebeginn ausgeliefert. Die zentrale Vorbereitung ist aus verschiedenen Gründen notwendig mehr

Entstehung

Im Jahr 2004 setzte sich der Arbeitskreis Familie und Soziales der Dillinger Pfarrei St. Peter mit der Frage nach Unterstützung von Bedürftigen durch Lebensmittelhilfen auseinander.... mehr